Arealentwicklung Viererfeld - Mittelfeld Bern

Nutzer- und Marktanalyse

Die heute landwirtschaftlich genutzte Wiese auf dem Viererfeld soll zukünftig in einen neuen Berner Stadtteil umgenutzt werden. Die Stadt Bern hat mit ersten Testplanungen das Potenzial für die Bebauungen sowie die Realisierung eines Parks eruiert. Im Auftrag von Immobilien Stadt Bern hat Zimraum in Zusammenarbeit mit kreaprozess eine Marktanalyse zu zukunftsfähigen Nutzungen durchgeführt. Ein wichtiges Thema neben der Positionierung des neuen Quartiers war auch die Zusammenarbeit mit den künftigen Baurechtnehmenden.

Die Studie nimmt die Perspektive von unterschiedlichen künftigen Nutzerinnen und Nutzer sowie der potenziellen Investoren und Entwickler ein. Sie geht zwei Fragen nach:

  • Für welche Zielgruppen können die Stadt Bern bzw. künftige Baurechtnehmende auf dem Gebiet bauen?
  • Wer könnte daran interessiert sein, auf dem Gebiet zu investieren bzw. das Gebiet in einem kooperativen Prozess mit zu entwickeln?

Ziel der Studie war es, anhand dieser beiden Perspektiven die Marktfähigkeit der Dichte-, Mobilitäts- und Wohnfragen für die Entwicklung des Viererfelds aufzuzeigen.

Für die Studie wurden bestehende Grundlagen aufgearbeitet und sechzehn Experteninterviews mit Wohnbaugenossenschaften, privaten Entwicklern, einem Grossversorger, Betreibenden spezieller Wohnformen, einem lokalen Hotelbetreiber, einem Wohnungsbewirtschafter, zwei Mobilitätsanbietern und Vertretenden der Bereiche Arbeitsplätze und Gewerbe geführt.
Aus den Erkenntnissen sind zwei Szenarien für die künftige Entwicklung modelliert und an den normativen Zielen der Wohnstadt Bern gespiegelt worden.
Die Ergebnisse sind in die parallel dazu laufende Nutzungsplanung eingeflossen. Sie können als Entscheidungsgrundlage für die Gestaltung des weiteren Arealentwicklungs-Prozesses genutzt werden.