Wohnraum-Reserven nutzen

NZZ am Sonntag, 13. Oktober 2013

David Strohm. Private Eigentümer von Mietwohnungen investieren zu wenig in zusätzliche Flächen. Eine Studie zeigt, wie man dieses Potenzial nutzen könnte.

[…] In den kommenden Jahren werden Projekte wie Greencity im Süden, das Hunziker-Areal im Norden oder das Zollfreilager und das Tramdepot Hard im Westen für einen weiteren Schub sorgen. Einziger Schönheitsfehler: «Diese angekündigten Grossüberbauungen werden nicht ausreichen, um den prognostizierten Bevölkerungszuwachs aufzufangen«, sagt Joëlle Zimmerli vom Büro Zimraum. Hochrechnungen der Stadt gehen von mindestens 2500 Einheiten pro Jahr aus, die es zur Deckung der Zusatznachfrage braucht.

...mehr