Evaluation: Wohnen im Alter im Oberen Fricktal

Evaluation der Regionalpolitik

Eine Begleitstudie soll Auskunft darüber geben, ob eine Wohnpolitik für ältere Menschen tatsächlich dazu führt, dass diese länger in den eigenen vier Wänden wohnen können.

Der Verein für Altersbetreuung im oberen Fricktal (VAOF) hat sich zum Ziel gesetzt, dass ältere Personen in dieser ländlich geprägten Region möglichst lange selbständig zu Hause wohnen können. Damit erhöht sich nicht nur die Lebensqualität der Älteren, welche in den vertrauten vier Wänden bleiben können. So sollen auch die hohen Kosten für neue Pflege- und Altersheimplätze in Grenzen gehalten werden. Mit der Verlängerung der Lebenserwartung und mit der steigenden Gesundheit kommen in den den nächsten Jahren deutlich mehr Menschen ins Alter. Diese haben viele Möglichkeiten, selbstbestimmt zu wohnen.

Das Büro Zimraum begleitet den Verein bei verschiedenen Massnahmen, welche das Zuhausebleiben möglichst lange unterstützen sollen. Dazu gehört die Entwicklung eines modernen Notfall- und Tagescheck-Systems, das mittels einer Applikation einfach auf dem iPad oder dem iPhone installiert werden kann. So erhalten ältere Menschen und deren Angehörigen mehr Sicherheit zum alleine Wohnen. Gleichzeitig eröffnet das moderne Kommunikationssystem den älteren Nutzerinnen und Nutzer eine neue Welt, die weit mehr bietet als diese Applikation und neue Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten zugänglich macht.

Die Projekte werden von der Age Stiftung unterstützt.