Soziale Mischung in Grosswohnsiedlungen

BBSR-Forschungsstudie Berlin - Zürich

Zimraum untersucht in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem Fachgebiet Planungs- und Bauökonomie / Immobilienwirtschaft der TU Berlin, wie sich soziale Mischung in Wohnsiedlungen in Stadtrandquartieren realisieren lässt. Das Forschungsprojekt wird vom BBSR, Zukunft Bau, finanziert.

Die Studie untersucht anhand von erneuerten oder mit Neubauten ergänzten großen Wohnsiedlungen in den Städten Berlin und Zürich, wie sich soziale Mischung an peripheren städtischen Lagen realisieren lässt. Die Grundlage bilden Daten zur Immobilienwirtschaft, illustriert an Fallbeispielen von kommunalen, gemeinnützigen und kommerziellen Wohnungsanbietern.

Untersucht werden (Ersatz-) Neubauprojekte, erneuerte Siedlungen sowie Siedlungen, die vor einer Veränderung stehen. Methodisch wird mit Befragungen, Experteninterviews, Fokusgruppen sowie der Auswertung von Bestandsmanagement- und Portfoliodaten gearbeitet. Ziel ist es, Handlungsansätze für die Positionierung, Entwicklung und Vermietung von Neubau- und Erneuerungsprojekten an peripheren städtischen Lagen zu entwickeln, die zu einer langfristigen sozialen Mischung in der Siedlung und im Quartier beitragen.