Zukunft Winterthur 2040

Langfristige Entwicklungsstrategie

Zimraum arbeitet im Team mit Hosoya Schaefer Architects, Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau sowie EBP Verkehr an der Entwicklungsperspektive Winterthur 2040. In einem Dialogverfahren entwickelt das Team Argumente, Strategien und Instrumente für die künftige Entwicklung und testet diese im Austausch mit Vertretern der Stadtverwaltung sowie Experten auf ihre Zukunftstauglichkeit.

Im Erarbeitungsprozess für die «Räumliche Entwicklungsperspektive Winterthur 2040» erarbeiten zwei interdisziplinäre Projektteams mit eine gesamtheitliche Perspektive, wie sich Winterthur bis 2040 stadträumlich nachhaltig entwickeln kann. Wichtige Inputs liefern auch öffentliche Stadtwerkstätten, die vom Forum Architektur organisiert werden. Nach Abschluss der Testplanung im Jahr 2019 beurteilt der Stadtrat die erarbeiteten Strategien aus politischer Sicht, um anschliessend die interessierte Öffentlichkeit in geeigneter Form in die Weiterentwicklung einzubeziehen. Die danach überarbeiteten Strategien dienen als Rahmenbedingung für nachgelagerte reguläre (Planungs-)Prozesse und bilden die Grundlage für zukünftige Revisionen der Richt- und Nutzungsplanung.