Die Umzugsdynamik verstehen und nutzen

Schweizer Gemeinde, 1/2012

Artikel in der Schweizer Gemeinde

«Wohnmobilität im Alter wirkt sich positiv auf die Gemeindeentwicklung aus. Mobile ältere Menschen passen ihre Wohnsituation veränderten Bedürfnissen an, verlängern die selbstständige Haushaltsführung und vermeiden oftmals den Übertritt ins Alters- oder Pflegeheim. Mit dem Umzug wird auch der haushälterische Umgang mit dem Boden gefördert: Der Wohnflächenverbrauch älterer Menschen nimmt ab, Familienwohnungen und Einfamilienhäuser werden für eine jüngere Generation frei.»

Lead zum Artikel, Joëlle Zimmerli