Familien als Zielgruppe der Stadtentwicklung

Swiss Real Estate Journal, 2015

Artikel im Swiss Real Estate Journal

Der Beitrag untersucht, ob die in Deutschland beobachtete «innere Suburbanisierung» und «familiy gentrification» auch Schweizer Städte verändert. Er illustriert demographische und räumliche Entwicklungen in Basel und Zürich, identifiziert die Anforderungen, die Jungfamilien an städtische Wohnumfelder stellen, analysiert die Konsequenzen dieser Entwicklungen für den Wohnungsmarkt und gibt Handlungsempfehlungen für den Erhalt städtischer Vielfalt.

-> Schulthess Verlag