Planungshilfe Gastronomie

FCSI Schweiz, 2016

Das Gelingen von Gastronomiebetrieben hängt in neu entwickelten Quartieren stark von den Rahmenbedingungen ab: befinden sich geeignete Erdgeschossflächen an den richtigen Lagen im Areal? Stimmt der Aussenraum? Ist die Arbeitsplatz- und Wohndichte hoch genug, damit eine Nachfrage entsteht? Eignen sich die Räume für den Betrieb und die Integration von Haustechnik? Die Planungshilfe des FCSI, des Verbands der Gastronomieberater, unterstützt die Planung von Arealen durch kommunale Behörden (Stadtentwicklung, Planungsämter) sowie die Baufeldentwicklung durch Investoren, Architekten und Fachplaner.

Die Planungshilfe ist von FCSI Schweiz erarbeitet worden. Die Mitglieder haben die Grundlagen zu den Anforderungen an eine nachhaltige Entwicklung in den verschiedenen Foodservice-Bereichen im Rahmen einer Befragung beigesteuert. Die Grundlagenarbeit wurden von Zimraum inhaltlich und methodisch aufbereitet und koordiniert.

In ergänzenden Prozessschritten wurden die Modelle für eine praxisnahe Zusammenarbeit zwischen Foodservice-Consultants und Investoren, Behörden und weiteren Planern erarbeitet. Massgebend dafür war eine Panelveranstaltung an der Generalversammlung des FCSI im Frühjahr 2015 sowie ein ergänzender Workshop anlässlich des FCSI Herbstseminars 2015 mit Experten der Real Estate Branche.

Im vergangenen Winterhalbjahr wurde die Planungshilfe von den Mitgliedern gegengelesen und auf das Wesentliche reduziert. Die Planungshilfe wurde anlässlich der 17. ordentlichen Generalversammlung von FCSI Schweiz als offizielle Verbands-Publikation genehmigt und verabschiedet.

Die Planunghilfe kann hier bestellt werden: Kontakt FCSI