Baukultur schafft Identität

Podiumsdiskussion als Auftakt zu den Mittags- und Abendführungen 2018

Mit: Beat Aeberhard, Kantonsbaumeister; Harry Gugger, Architekt; Daniel Schneller, Kantonaler Denkmalpfleger; Joëlle Zimmerli, Soziologin und Planerin FSU; Moderation: Caspar Schärer, Publizist und Geschäftsführer Bund Schweizer Architekten BSA

Baukultur bestimmt in ihrer dynamischen Vielfalt die Qualität des Lebensraums, macht das Unverwechselbare und Einzigartige eines Orts aus, ist zentrale Identitätsstifterin, stimuliert Kreativität und soziale Interaktion. So thematisieren die Mittagsführungen Basel weiterbauen. Areale in Transformation die Bestrebungen, bei 
den aktuellen Arealplanungen in Basel bestehende Bauten und Strukturen in die Weiterentwicklung des Gebiets zu integrieren. Die Abendführungen Orte der Identität. Quartier und Denkmalpflege im Dialog führen in vier Basler Quartiere und zeigen, wie die vielen Gesichter der Baukultur unerlässliche Orte der Identität und Identifikation bilden.