Charta City West: "Leitbild/Vision, Nutzungsmischung und Städtebau"

WerkStadtForum

Wie könnte die CityWest von Berlin im Jahr 2040 aussehen? Der Bezirk Charlottenberg führt die Diskussion zur Charta City West 2040 mit den zuletzt aufgeworfenen Zukunftsfragen und Themen fort, aktuell mit einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe.

Die in diesem Jahr vom Werkstadtforum publizierte „Charta CITY WEST 2040. City West – Die Offene Stadt“ formuliert Ansprüche und Ziele an eine integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung. Aus bezirkspolitischer Sicht stellt die Charta einen wichtigen Beitrag zur künftigen Entwicklung der City West dar. Der Bedarf, die Charta mit den Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren, ist somit groß.

Oliver Schruoffeneger, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt sagt zur Veranstaltungsreihe: „In den beiden vorangegangenen Veranstaltungen zeigte sich ein reges Interesse der Bürger*innen und Bürger an den diskutierten Themen. Deutlich wird, dass mit der Charta die Diskussion zur Entwicklung der City West durch das Werkstadtforum bereichert wurde. Das Kuratorium ist interessiert an den Hinweisen und einzelnen Aspekten der Diskussionen um diese in eine Fortschreibung der Charta aufzunehmen. Daher freue ich mich besonders auf die breit angelegte Bürgerdiskussion.“

Als externe Expertin wird Dr. Joëlle Zimmerli die Inhalte der Charta CITY WEST reflektieren. Frau Zimmerli kommt aus der Schweiz und kennt Berlin gut. Sie untersucht als Stadtsoziologin die Ansprüche unterschiedlicher Nutzer*innen an die Stadt und an die Planungsprozesse. Dabei stützt sie sich auf Methoden der empirischen Sozialforschung, um die Schnittstellen zwischen gesellschaftlichen, raumplanerischen und wohnungswirtschaftlichen Fragestellungen zu beleuchten.

Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf lädt Sie herzlich zur digitalen Informations- und Diskussionsveranstaltung der Reihe „Zukunft der City West“ ein.

Themenkomplex „Leitbild/Vision, Nutzungsmischung im Städtebau“ Dienstag, 8.12.2020, 18.30 – 20.30 Uhr Einwahl per ZOOM ab 18.00 Uhr