Schauplatz Architektur und Bauen

Verdichtetes Bauen - Weisser Fleck oder rotes Tuch?

Der Schauplatz Architektur und Bauen ist ein Fachanlass für Architekten. Mit diesem Anlass stösst Greutol Diskussionen an und fördert den Dialog rund um das Thema Bauen. Dieses Jahr widmet sich der Schauplatz dem Thema «Herausforderungen des verdichteten Bauens».

Die Referenten:

Lukas Bühlmann, Direktor Schweizerische Vereinigung für Landesplanung
Bausteine für eine nachhaltige Verdichtung
Verdichtetes Bauen erfordert planerisches Fingerspitzengefühl. Was sind die Bausteine für Strategie und Umsetzung der Innenentwicklung und Verdichtung in Städten und Gemeinden?

Joëlle Zimmerli, Soziologin und Planerin FSU, Inhaberin Büro Zimraum Raum + Gesellschaft
Wie schafft verdichtetes Bauen Lebensqualität?
Neubauten bieten Raum für Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Freizeit und schaffen mit ihren Formen und Fassaden Aussenräume. Was kann die bauliche Verdichtung zur Lebensqualität im Quartier beitragen?

Martin Saarinen, Geschäftsleiter Frei + Saarinen Architekten GmbH
Die richtige Planung in der falschen?
Radikale planerische Lösungsansätze sind selten mehrheitsfähig. Was wird denkbar, wenn wir einzelne «Gegebenheiten» hinterfragen?

Stefan Ebi, Leiter Produktmanagement und Innovation Greutol AG
Dichter, höher – und auch schöner?
Fassadendämmung ohne Liebe zum Detail führt zu eintönigen Gebäuden. Wie können Fassaden von Gebäuden kreativ gestaltet werden, damit sie harmonisch wirken?

Das Podium «Nachgefragt» wird von Beat Glogger moderiert.