Städtebaustammtisch «How to Klybeck»

Städtebaustammtisch

Das Klybeck-Areal, die Keimzelle der Basler Life Science Konzerne, ist heute die grösste Entwicklungsfläche des Kantons mit markanten Bestandesbauten. Bis ein Quartier für 10‘000 Einwohner und 5‘000 Arbeitsplätze entsteht, werden Jahrzehnte vergehen. Doch die Welt dreht sich immer schneller. Ein Blick auf das benachbarte Erlenmatt-Areal zeigt: Grosse Planungen fallen nur allzu leicht aus der Zeit.

Was also taugt das tradierte Instrumentarium von der Testplanung zum Baufeld? Braucht es nicht flexiblere Prozesse, um auf die Wünsche von Markt und Politik zu reagieren? Welche Dinge muss man umgekehrt umso früher und klarer bestimmen? Und sollte eine solche Entwicklung nicht mit lebendigen Pioniernutzern starten statt Zwischennutzungen zu etablieren, von denen später nichts übrig bleibt?

Es diskutieren
Beat Aeberhard, Kantonsbaumeister Basel-Stadt
Lisa Euler, Stadtentwicklung und Raumplanung, Allschwil
Renato Piffaretti, Head Real Estate Schweiz, Swiss Life
Joëlle Zimmerli, Stadtsoziologin, Zimraum Raum + Gesellschaft
Moderation: Rahel Marti, Palle Petersen

Mit freundlicher Unterstützung von EMCH Aufzüge AG und Swiss Life .

Ort: Humbug, Klybeckstrasse 241, Basel
Zeit: 18.30 bis 20.30 Uhr, anschliessend Apéro
Anmeldung: bis 2. Dezember 2019
Datum: Montag, 9. Dezember 2019