Verdichtung auf Kosten von Grünraum?

Auslegeordnung und Diskussion

Ein Rundgang und eine Podiumsdiskussion zum Verdichten in den Quartieren von Zürich Nord

Wie betrifft uns die bauliche Verdichtung im Siedlungsraum? Verlieren wir dadurch Freiräume? Oder ist das die Chance, über den eigenen Vorgarten hinaus zu denken? Und wie kann dabei die Stadtnatur erhalten werden?

Der VLZ deckt die gängigen Vorurteile über die Verdichtung auf und bietet ein Podium für konstruktive Lösungen. Er führt Sie bei einem Rundgang durch Seebach an aktuellen Beispielen vorbei. Fachexperten erklären, welche Schwierigkeiten in der baulichen Verdichtung stecken und welche Chance sie für das städtische Leben und den städtischen Aussenraum bietet.

Programm

18.15 Besammlung beim Bahnhof Seebach
Begrüssung durch Hans-Peter B. Stutz, Präsident VLZ
18.30 Rundgang mit Hansruedi Diggelmann und Joëlle Zimmerli
Besichtigung von Erneuerungsprojekten auf dem Weg von Seebach zum GZ Oerlikon
19.30 Podiumsdiskussion im GZ Oerlikon
Hansruedi Diggelmann, Planung Vernetzung Entwicklung, Zürich
Albert Leiser, Direktor HEV und Gemeinderat, Zürich
Joëlle Zimmerli, Soziologin, Zimraum Zürich
Ueli Nagel, Ökologe SVU, Vizepräsident VLZ (Leitung)
20.30 Apéro