Weiterbildung «ImmoChange»

Herausforderungen Entmietung für Bewirtschafter

Der Kurs «ImmoChange» behandelt praxisbezogene Fragen, wie ein erfahrener Bewirtschafter die Herausforderung Entmietung angeht. Der Lehrgang wurde von ausgewiesenen Experten mitentwickelt, welche Entmietungsprozesse bereits in der Praxis behutsam begleitet und umgesetzt haben.

Die Innere Verdichtung, die Nachfrage nach modernen Grundrissen und energieeffizienten Gebäuden und der Anlage-Notstand führen dazu, dass immer mehr Ersatzneubauten erstellt und Leerkündigungen ausgesprochen werden. Die Stadt Zürich zeigt, wohin der Trend geht: In den letzten 10 Jahren hat sich der Anteil der Entmietungen bei Wohnungsumbauten knapp verdoppelt, von 25% zu 46%. Auch im restlichen Kanton nehmen die Fälle zu.

Gerade für langjähre Mieter sind sanierungsbedingte Leerkündigungen oft besonders schmerzhaft: Es ist schwierig, eine neue Wohnung zum gleichen Preis zu finden und das vertraute Umfeld aufzugeben. Viele leben auch in einer Hausgemeinschaft, die ihnen ans Herz gewachsen ist. Am stärksten betroffen sind Senioren mit kleinen Budgets und ohne Unterstützung von Angehörigen.

Der Kurs behandelt die wichtigsten Grundlagen und Prozesse für eine erfolgreiche Entmietung. Schwerpunkte des Lehrgangs:
• Kompetenzen und Prozesse im Umgang mit Eigentümer (Auftraggeber) und Mieter (Kunden)
• Anforderung an Begleitung, Betreuung und Coaching
• Akkreditierung und Vermittlung von kompetenten Partnern (Soziale Institutionen / Dienstleister)
• Überblick über die mietrechtliche Situation
• Aufbau und Ausrichtung der internen und externen Kommunikation
• Organisation von Ansprechpartner und Anlaufstellen

Anmeldung ->