Wohnen im Alter

Der demografische Wandel, bzw. die zunehmende Lebenserwartung, betrifft Hausbesitzende aus zwei Perspektiven: Als Selbstnutzende, mit sich ändernden Bedürfnissen an den Wohnraum, und als Verantwortliche für Instandhaltung, Erneuerung und Verwaltung des Eigentums.

Dr. Joëlle Zimmerli, Soziologin, berichtet über die Konsequenzen veränderter Wohnbedürfnisse für erwünschte Wohnformen, das Wohnumfeld und darüber hinaus über die Wahrnehmung älterer Menschen auf dem Wohnungsmarkt. Sie zeigt an Beispielen aus der Schweiz und insbesondere aus Basel auf, wie Wohnen im Alter auch als Aufbruch und Chance genutzt werden kann. Der zweite Teil des Kurses folgt im Herbst 2018.

Zeit: Dienstag, 15. Mai 2018, 18 bis 20 Uhr
Ort: Signalstrasse 25a.
Referentin: Joëlle Zimmerli, Zimraum, Zürich
Kosten: Mitglieder Fr. 20.–, Nichtmitglieder Fr. 30.– / Paare Fr. 30.–, 45.–
Anmeldung bis 10. Mai an: nordwestschweiz@hausverein.ch, Tel. 061 271 31 06